Inhalt anspringen

Pressemeldung – 24.09.2019

Das Jobcenter stellt seine Arbeit vor

Die Arbeit des Jobcenters ist zu vielfältig, um sie nur zu beschreiben.
Deshalb geht das Jobcenter Wuppertal einen anderen Weg.
Bunte Exponate im Lichthof des Rathauses zeigen plakativ die Arbeit des Jobcenters für die Menschen in unserer Stadt.

Ganzheitlicher Blick

Der Start als kommunales Jobcenter im Jahr 2012 mit der Verantwortung für die Grundsicherung für Arbeitsuchende war in Wuppertal der Beginn einer Erfolgsgeschichte.

Nah bei den Menschen zu sein, inhaltlich und räumlich, war ein Ziel.

Im Laufe der Zeit entstanden acht Geschäftsstellen, die in den Stadtteilen gut bekannt und vernetzt sind.


Aktive Sozialraumentwicklung

In Wuppertal lebt man gut- aber nicht überall sind die Rahmenbedingungen gleich. Wieviele Menschen in den Quartieren leben, wie alt sie sind, wie mobil sie sind und woher sie kommen, unterscheidet sich innerhalb der Quartiere. Wir unterstützen mit konkreten Projekten gezielt die Chancengleichheit in der Stadt.

Ausgewählte Quartierprojekte des Jobcenters Wuppertal

Gesundheit im Blick

In unseren Projekten stehen nicht nur berufliche Kenntnisse und Fähigkeiten im Fokus. Auch die Verbesserung der gesundheitlichen Situation der Kundinnen und Kunden ist uns wichtig. Weil nicht alle Menschen dasselbe brauchen, sind unsere Angebote vielfältig.

Lauftraining, Ernährungsberatung, Rauchentwöhnung und autogenes Training sind nur einige Beispiele.

Roll Up, das Gesundheitsangebote des Jobcenters Wuppertal zeigt

Bildung und Teilhabe mal anders

Die Förderung von Bildung und Teilhabe hat viele Gesichter.

Die Zahl auf dem Roll Up zeigt eindrucksvoll, wieviele Mittagessen das Jobcenter Wuppertal im letzten Jahr finanziert hat. Jede Brotdose steht für 10.000 Mittagessen.

Informationen zu Bildungs- und Teilhabeleistungen

Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn betont die Wichtigkeit von Teilhabechancen

Vielfalt in Wuppertal

In Wuppertal leben seit vielen Jahren Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen.

Das Jobcenter bietet eine Bandbreite an Angeboten, die Menschen dabei helfen, selbstbestimmt in unserer Stadt zu leben. Der Service im Haus der Integration ist dafür ein gutes Beispiel, das bundesweit Beachtung findet.

Vielfalt in Wuppertal

Das Jobcenter als familienfreundlicher Arbeitgeber

An Lebensphasen orientierte Personalentwicklung klingt sperrig. Im Alltag bedeutet das im Jobcenter, die Mitarbeitenden werden in allen Lebensphasen von einem verlässlichen Arbeitgeber unterstützt. Egal, ob es um die Begleitung während der Elternzeit oder die Unterstützung durch flexible Arbeitszeitmodelle bei Pflege eines Angehörigen oder um die horizontale oder vertikale Personalentwicklung geht.


Hinter jedem Bild der Schautafel steht ein Angebot für Mitarbeitende

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Jobcenter Wuppertal
  • Jobcenter Wuppertal
  • Jobcenter Wuppertal
  • Jobcenter Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Jobcenter Wuppertal
  • Jobcenter Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

/cookieUsageNotification.php
Seite teilen