Inhalt anspringen

Pressemeldung – 11.12.2019

Styling für den Job

Das Jobcenter Wuppertal geht außergewöhnliche Wege

Über 200 Kunden*innen nahmen das Styling-Paket des Jobcenters Wuppertal im Rahmen der Kampagne „fair eingestellt“ in Anspruch. Professionelle Friseur*innen und eine Fotografin ermöglichten mehr als nur ein gutes Bewerbungsfoto.

Der neue Haarschnitt und das professionelle Bewerbungsfoto sind wichtige Bestandteile eines überzeugenden Auftritts im Bewerbungsverfahren. „Wir wollten kurze Wege für unsere Kunden*innen. Es sollte direkt im Anschluss an das Styling vor die Kamera gehen“, so die Fachbereichsleiterin Berufliche Integration Alexandra Hackenbroich.

In der leerstehenden Übungswerkstatt der Friseur-Innung fand sich der ideale Ort, um einen neuen Look zu entwerfen: die passenden Frisuren, das Makeup und das Fotoshooting. Nach dem Aufruf der Kreishandwerkerschaft über Facebook stellten sich Friseurmeister*innen zur Verfügung, die über vier Monate jeden Montag für den perfekten Auftritt sorgten.

„Wir hatten den Eindruck, dass der neue Haarschnitt oder die neue Frisur nicht nur für das Bewerbungsfoto ideale Voraussetzungen geschaffen haben. Viele gingen aufrechter hinaus, als sie hereinkommen sind“, berichtet die Fotografin Silke Kammann. Wer wollte, bekam das passende Outfit für das Foto. „Ich denke, das geblümte Tuch wird viele in ihren Bewerbungsunterlagen auf der Suche nach einem neuen Job begleiten,“ schmunzelt die Fotografin. 

Die Aktion wurde von der Kreishandwerkerschaft Wuppertal-Solingen, dem Alpha e.V., der GESA und der Wuppertaler Tafel unterstützt.

Herr Andreas Kletzander
Vorstand
Frau Sabine Thrien
Fachkraft

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Jobcenter Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen