Inhalt anspringen

Pressemeldung – 15.05.2019

Schule aus, was nun? Ausbildung im Jobcenter Wuppertal

Duales Studium, Ausbildung oder Praktikum, für alle war etwas dabei.

cof_vivid

Bei der Hildener Ausbildungs- und Studienbörse (HASB) am 11.05.2019 war das Staunen der Schüler*innen und deren Eltern groß, als sie von den Möglichkeiten einer Ausbildung im Jobcenter Wuppertal erfahren haben.

In der Zeit vom 09.00 Uhr bis 14.30 Uhr konnte das Jobcenter Wuppertal über das eigene Ausbildungsangebot beraten. Mit über 130 zum Teil namenhaften Anbietern wie BASF, Bayer, der PolizeiNRW oder der Bundeswehr wurden so über 1000 interessierte Schülerinnen und Schüler an diesem Samstag ins Gymnasium Hilden gelockt.

Abitur, Fachabitur oder Realschulabschluss? Alles gar kein Problem. Mit der Ausbildung „Verwaltungsfachangestellte/-r“ oder dem dualen Studium „Bachelor of Laws“ konnten alle etwas über ihre Möglichkeiten im Jobcenter erfahren. Heiß begehrt waren die Gespräche mit den Auszubildenden, Kim Pupeter und Lisette Bürling, die direkt aus der Ausbildung berichten konnten. 

Auch Familien nutzten die Chance, mit Sandra Mastro und Rainer Gilbert vom Team Ausbildung ins Gespräch zu kommen. Dabei waren nicht nur die Ausbildungschancen ein Thema, sondern auch immer wieder die Frage nach der Möglichkeit, ins Jobcenter „reinschnuppern“ zu können.

sdr_vivid

Tanja De Vries von der Wirtschaftsförderung Hilden, die Veranstalter der Messe ist, zeigte sich begeistert, dass eine Behörde wie das Jobcenter Wuppertal jungen Menschen auch die Möglichkeit einer fundierten Ausbildung im öffentlichen Dienst bietet.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Jobcenter Wuppertal AöR
  • Jobcenter Wuppertal AöR
  • Jobcenter Wuppertal AöR
  • Jobcenter Wuppertal AöR

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

/cookieUsageNotification.php
Seite teilen