Inhalt anspringen

Pressemeldung – 17.02.2020

Paradoxien der Teilhabe - Lesung und Diskussion

Am 19. Februar kommt Aladin El-Mafaalani um 19 Uhr ins Haus der Integration, Friedrich-Engels-Allee 28

Aladin El-Mafaalani

Unter dem Titel „Paradoxien der Teilhabe“ findet am Mittwoch, 19.2. um 19 Uhr im Haus der Integration eine Lesung mit anschließender Diskussion statt. Aladin El-Mafaalani stellt seine Erkenntnisse aus dem vieldiskutierten Bestseller „Das Integrationsparadox“ sowie aus dem neu erschienen Buch „Mythos Bildung“ vor. Der Prof. für Erziehungswissenschaft berichtet über die unterschiedlichen Perspektiven und paradoxen Effekte in den Bereichen Integration und Bildung. Er sagt u.a.: Aus gelingender Integration, nicht aus ihrem Scheitern, entstehen Konflikte und Gegenbewegungen. Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Kommunalen Integrationszentrum und vom Jobcenter organisiert.

Willkommen sind alle Bürgerinnen und Bürger. Die Veranstaltung ist kostenlos und die Anzahl der Plätze begrenzt. Die beiden Bücher „Das Integrationsparadox“ und „Mythos Bildung“ können im Anschluss - vom Autor signiert -  gekauft werden.

Vor der Lesung findet um 18 Uhr eine Führung durchs Haus der Integration statt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Mirza Odabaşı

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen