Inhalt anspringen

Pressemeldung – 13.01.2021

Neue Werte für die angemessenen Kosten der Unterkunft in Wuppertal ab 2021

Die Stadt Wuppertal hat die Richtwerte für die angemessenen Kosten der Unterkunft an den geänderten Mietpreisspiegel und den Betriebskostenspiegel ab 01.01.2021 angepasst.

Da der Mietpreisspiegel für Wuppertal sich geändert hat und auch der Betriebskostenspiegel für NRW aktualisiert wurde, sind die Richtwerte dafür angepasst worden, welche Kosten der Unterkunft im neuen Jahr als angemessen im Sinne des SGB II gelten. Insgesamt sind die als angemessen anzuerkennenden Kosten höher als im Vorjahr.

Für Bewilligungszeiträume, die gemäß § 67 SGB II im Rahmen des erleichterten Zugangs zur Grundsicherung bewilligt werden, gilt weiterhin, dass die tatsächlichen Kosten der Unterkunft für 6 Monate als angemessen anzusehen sind (§ 67 Absatz 3 SGB II), wenn nicht bereits zuvor eine Begrenzung auf die angemessenen Kosten stattgefunden hat. Für die meisten Leistungsberechtigten in Wuppertal ergeben sich daher zunächst keine Änderungen durch die geänderten Werte. Die neuen Werte sind allerdings maßgeblich für Entscheidungen zur Zusicherung vor Anmietung einer neuen Wohnung.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Jobcenter Wuppertal AöR

Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, um für Sie die vollständige Funktionalität der Webseite zu gewährleisten. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und deren Unterbindung, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung DSGVO.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen